Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1    Allgemeines
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche vertragliche Vereinbarungen, welche zwischen der Firma Foto Weiss OG (im folgenden pixelland genannt) und dritten Personen bzw Vertragspartnern (im Nachfolgenden Kunden genannt) abgeschlossen werden. Die wechselseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner bestimmen sich daher ausschließlich nach dem Inhalt der vorliegenden Geschäftsbedingungen, in keinem Fall nach solchen Bedingungen, die allenfalls ein Kunde im Zuge seiner Bestellung bekannt gibt. Pixelland nimmt daher Aufträge nur unter Anwendung der gegenständlichen Geschäftsbedingungen an.

2    Zustandekommen des Vertrages
Ein rechtswirksamer Vertrag zwischen pixelland und dem Kunden kommt dadurch zustande, dass pixelland eine durch den Kunden eingehende Bestellung annimmt und diesen Umstand mittels Auftragsbestätigung dem Kunden mitteilt. Diese Bestellungen können online, telefonisch oder per E-Mail erfolgen, Auftragsbestätigungen zusätzlich noch durch schlüssiges Handeln.
Pixelland sichert eine unverzügliche Bearbeitung von online-Bestellungen sowie eine ehestmögliche Versendung zu. Liefertermine sind unverbindlich soweit sie nicht als Fixtermine schriftlich vereinbart wurden. Die Versendung der Ware erfolgt grundsätzlich innerhalb von zwei Werktagen nach Zahlungseingang, soferne die bestellten Artikel lagernd sind. Lieferverzögerungen, welche durch Lieferengpässe der Lieferanten von pixelland sohin durch Umstände die von pixelland nicht zu vertreten sind, entstehen, stellen keinen Grund für eine Aufhebung des Vertrages durch den Kunden dar. Pixelland behält sich vor, Mehrstück – Bestellungen nach Ermessen entweder getrennt oder gesammelt zu versenden, dies vor allem dann, wenn die gewünschten Mengen nicht auf einmal verfügbar sind.

3    Transport
Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen unverzüglich geltend zu machen und gleichzeitig pixelland hierüber unter einem zu informieren.

4    Preise und Fälligkeiten
Grundsätzlich versendet pixelland erst dann die bestellte Ware, wenn der Zahlungseingang festgestellt werden kann. Die von pixelland verwendeten und bekannt gegebenen Preise verstehen sich bereits inklusive aller mit dem Versand entstehenden Spesen.
Für den Fall, dass zwischen den Vertragspartnern gesonderte Zahlungsbedingungen durch Rechnungslegung seitens pixelland vereinbart werden, ist die Rechnung sofort nach Erhalt der Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug ist pixelland berechtigt, bei Verbrauchergeschäften die gesetzlichen, bei Unternehmergeschäften die Zinsen gemäß § 1333 ABGB zu verlangen.
Eine Aufrechnung durch den Vertragspartner ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.
Insoweit pixelland im Zuge einer Auslandsbeziehung Nettorechnungen ohne Mehrwertsteuer ausstellt, ist der Kunde verpflichtet, seine UID-Nummer bekannt zu geben. In einem solchen Fall werden bei grenzüberschreitenden Sendungen höhere Versandspesen auch gesondert in Rechnung gestellt.
Pixelland wird ausschliesslich an Verbraucher innerhalb jener Länder liefern wie sie unter "Versandkosten" aufgelistet sind.

5    Rücktrittsrechte
Besteller, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, sind berechtigt, von einem im Fernabsatz abgeschlossenen Vertrag innerhalb der Rücktrittsfrist von vierzehn Tagen, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt, zurück zu treten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferungen von Waren mit dem Tag ihres Einganges beim Verbraucher. Es genügt, wenn die Ware innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. In einem solchen Fall wird pixelland den Kaufpreis nach Rückerhalt bzw Eingang der original verpackten Ware rückerstatten. Ein wirksamer Rücktritt vom Vertrag ist nur dann möglich, wenn der Kunde von der gelieferten Ware nicht derart Gebrauch gemacht hat, dass sie Gebrauchsspuren aufweist und zusätzlich auch die unbeschädigte Originalverpackung und sämtliches Zubehör mit Bedienungsanleitungen retourniert. Andernfalls ist pixelland berechtigt, den Rücktritt vom Vertrag zu verweigern und wird den Kaufpreis nicht rückerstatten. Wahlweise kann pixelland auch Wiederherstellungsspesen in Höhe bis zu 70 % des Kaufpreises zurückbehalten.
Ein analoges Rücktrittsrecht ohne Begründung findet bei Unternehmergeschäften nicht statt.

6    Beanstandungen
Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängel, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind unverzüglich spätestens jedoch binnen 3 Werktagen nach Erhalt der Ware schriftlich (online per E-Mail) geltend zu machen. Sollten die Beanstandungen nach Auffassung von pixelland berechtigt sein, wird nachgeliefert, gegebenenfalls die Ware auch umgetauscht und die mangelhafte Ware zurückgenommen. Über Wunsch des Käufers kann diesem auch ein Preisnachlass eingeräumt werden.

7    Kaufgegenstand und Eigentumsverhältnisse
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von pixelland, dies insbesondere dann, wenn nicht Vorauszahlung vereinbart wurde. Insolange der Eigentumsvorbehalt aufrecht ist, ist der Kunde zwar zum Besitz und vertragsgemäßen Gebrauches des Kaufgegenstandes berechtigt, ist jedoch auch verpflichtet im Falle des Zugriffs dritter Personen auf die gelieferte Ware (Pfändung) auf das Eigentum von pixelland zu verweisen.

8    Nichtabnahme der Ware
Bestellte und nicht abgenommene bzw übernommene Ware oder nicht eingelöste Lastschriften berechtigen pixelland neben dem Anspruch auf Erfüllung wahlweise auch zur Kündigung des Vertrages sowie zur Einhebung einer Stornogebühr (pauschalierter Schadenersatz) in Höhe von 20 % des Nettobestellwertes sowie der Bearbeitungskosten in Höhe von € 25,00 zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sollte bei Nichtübernahme der Ware, wie dies im Regelfall sein wird, der Kaufpreis bereits bezahlt sein, ist pixelland berechtigt, diese Beträge vom Kaufpreis einzubehalten.

9    Zahlung des Kaufpreises bei Abholung der Ware
Sollte der Kunde online bestellen, sich aber die Abholung der bestellten Ware persönlich vorbehalten, so nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass ihm die Ware nur gegen Barkasse ausgefolgt wird, zumal in einem derartigen Fall der Vertrag zwischen pixelland und dem Kunden bereits zustande gekommen ist, wird pixelland auf Erfüllung des Vertrages drängen. Zahlung per Überweisung ausschliesslich als Vorkasse. Überweisungen aus anderen EU-Ländern als Österreich werden ausnahmslos nur bei Spesenteilung akzeptiert.


10    Elektronische Datenspeicherung
Pixelland ist berechtigt die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ist nicht zulässig.

11    Hinweise für Verbraucher
a)    Auch Verbraucher unterliegen den gegenständlichen Lieferbedingungen.
b)    Die angegebenen Produktpreise sind Endverbraucherpreise.
c)    Abgesehen von den genannten Zahlungsarten gibt pixelland bekannt, dass eine Zahlungsweise über Kreditkarten, Nachnahme oder andere elektronische Zahlungssysteme nicht akzeptiert wird.
d)    Auf die unversehrte Rückmittlung der gelieferten Ware für den Fall der Inanspruchnahme des Rücktrittsrechtes wird nochmals mit dem Bemerken verwiesen, dass eine Rücknahme der gelieferten Ware nur im Neuzustand unter Mitsendung der unbeschädigten Originalverpackung stattfindet.
e)    Auch bei direkter Rückgabe der Ware durch den Kunden behält sich pixelland eine Prüfung der Ware vor und wird daher den Kaufpreis erst nach dieser Prüfung überweisen.
f)    Die Ausübung des Rücktrittsrechtes ist mit der Belastung durch die Versandspesen, welche durch die Inanspruchnahme dieses Rechtes entstehen, zu Lasten des Kunden verbunden.
g)    Der Kunde ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der innerhalb der Rücktrittsfrist an der Ware entstanden ist.

12    Rechtswahl
Für den Fall von Rechtsstreitigkeiten aus den vertraglichen Beziehungen wird ausdrücklich der Gerichtsstand des in Graz sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart. Ist der Kunde Konsument gilt der Gerichtsstand nach dem Konsumentenschutzgesetz.
Es wird die Anwendung österreichischen Rechtes vereinbart.
 


Zurück